winamp + streamripper = webradio mitschneiden (freeware und legal)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...Loading...

da es einige ja immer noch nicht kapiert haben möchte ich hier noch einmal die möglichkeit dokumentieren wie man mit dem kostenlosen player winamp und einem ebenso kostenlosem freeware tool names streamripper ganz einfach einen im internet massenhaft vorkommenden und, JA auch kostenlosen webradio stream mitschneiden kann. puh, das war ein langer satz. jezt kommen mehr kurze, versprochen.

ok, du stehst auf musik, oder hörst sie dir zumindest gern an?
ich bin seid je her winamp user. auch wenn man schonmal ne zeit lang wirklich probleme mit dem player hatte. in der aktuellen version 5 habe ich für meinen windows PC ein spitzen allround tool zum abspielen von allen musikdaten gefunden. sowohl lokal als auch streams aus dem netz.

winamp.jpg

winamp bekommt man hier: click
man braucht natürlich nur die kostenlose version! soll ja alles gratis bleiben. der normaluser braucht meines erachtens nach die pro version auch nicht. die vorteile der pro version findet man hier.
in winamp öffnet mal die “media library”. die wird beim ersten start sowieso immer mit geöffnet. die tastenkombination zum öffnen ist ALT+L, oder über das menu “view” den punkt “Media Library”

www.usenext.de

so sieht das dann aus wenn man in der media library auf online services > shoutcast radio clickt.
hier hab ich mal nach “xrm” gesucht (das ist ein sender. man kann natürlich auch einfach nach einem genre suchen wie “house” oder “alternative”):

media.jpg

unter diesem punkt wird das shoutcast verzeichniss als quelle genutzt. wer mit der suchfunktion auf der webseite besser zurecht kommt kann sich dort natürlich auch auf die sendersuche begeben. sucht euch einen sender der in einer bitrate von mindestens 96kbps sendet. darunter klingt es doch sehr crispy.
jetzt wi߸t ihr wie man webradio hört und sender findet :-)

als nächstes brauchen wir das oben genannte tool für winamp mit dem namen streamripper. das gibts im entz an jeder ecke. ich hab es mal hier runtergeladen. und installiert. bei der installation darf winamp nict im hintergrund laufen. also vorher schliessen nicht vergessen! nach der installation hört ihr euch wieder euren webradio sender an. wie ihr vielleicht schon festgestellt habt ist beim starten von winamp ein neues fenster mit geöffnet worden:

streamripper.jpg

unter options könnt ihr einstellen ob die tracks in einzelnen stücken gespeichert werden sollen und wo das ganze auf eurer festplatte landet:

stream1.jpg stream2.jpg

zum aufnehmen klickt im streamripper fenster einfach mal auf den”start” button. der ripper legt jetzt noch (bei standarteinstellungen) ein verzeichniss an in dem die dateien zwischengespeichert werden bis sie komplett sind (incomplete). ist ein song vollständig wir er automatisch in euer downloadverzeichniss kopiert und ihr könnt damit machen was ihr wollt. das prinzip ist dabei als wenn ihr ein lied im radio aufgenommen habt (was ja auch defakto passiert ist)

mit dieser methode kann man also einen winamp webradio stream aufnehmen. manche sender übertragen keine id3 tags, also unterscheiden nicht den namen des titels der gerade laeuft. meistens bei livemitschnitten oder livesendungen die von platte kommen. oft aber auch nur weil der serverbetreiber seinen webradio sender nicht richtig konfiguriert hat. in dem fall bleibt uns nichts anderes übrig als die stücke als ein file mit zu schneiden und sie nachher zu trennen. ein freeware tool dafür ist audacity. meist findet man aber schneller einen anderen sender der die gleiche musik spielt als sich mit dem auseinanderschneiden auseinander zu setzen :-)

wenn ihr mir eure lieblings radiostations schickt werde ich diesen beitrag in unregelmaessigen abstaenden aktualisieren.

mail an konzentrat.org

 

edit:
filtermusic.net sehr schön gepflegte seite mit vielen links direkt zu den streams
1LIVE (winamp nutzer STRG+L drücken und den link einfügen)
eurodance - für uns die geschmacksverirrte, für musik mit message und so ;-)

6 Responses to “winamp + streamripper = webradio mitschneiden (freeware und legal)”

  1. mp3 runterladen - der schlag ins gesicht der musikindustrie » kONZENTRAT.org - infotainment, fun & trash Says:

    […] ich gefragt wo man im netz noch mp3´s runterladen kann. eigentlich verweise ich dann immer auf diesen artikel in dem wir beschrieben haben wie man webradio mitschneidet. ich denke es wird zeit hier nochmal […]

  2. helmut Says:

    hallo Leute .mir gefällt der sound so von winamp webradio .und es sind teilweise so gute Songs dabei die ich gerne auf meiner festplatte hätte.tschüss

  3. Patrick Says:

    Grundlegend, super Sache, ansonsten eher schmarn. Warum (?) Ganz einfach. Als DJ und begeisteter Produzent von “Hard Dance Music” (Hardstyle), bin ich immernoch davon überzeugt, dass es ein schöneres Gefühl ist, sich eine CD zu kaufen. Man hat was in der Hand, und die Qualität stimmt auch, was man von mitgeschnittenem Zeug nur selten behaupten kann.

    Bevor ich hier jedoch gesteinigt werde, möchte ich auch in die andere Richtung ein Wort lassen. Ich verstehe voll und Ganz, warum immer weniger Menschen eine CD kaufen und mit steigender Tendenz Musik mitschneiden oder laden. CD’s sind einfach zu teuer, zumal in den meisten Fällen auch nur 3 Lieder gut sind …

    Daher ist das Ganze eine schöne Sache für alldiejenigen, die es nur “anhören” wollen und damit keine Hausparty aufmischen wollen.

    Liebe Grüße

  4. kyio Says:

    au man, der artikel ist noch aus 2007. sollte ich dann doch mal aus der “featured” liste nehmen. streams nehme ich unter ubuntu mit streamtuner auf.

    und am rand: ich denke der trend beim musik kaufen geht in zukunft klar zum single track als zum album

  5. Blueshape Says:

    Hallo Leute,

    kann ich nur streams in winamp abspielen?

    Ich habe einen Radiosende aus L.A., den ich gerne in Winamp hören möchte.
    http://www.power106.com/other/listenlive/index.html

    Ist eine Flash-Anwendung, die Winamp nicht abspielen kann.

    Wie kann ich den Sender in Winamp abspielen/hören?

    Wäre super, wenn IHr mir helfen könntet.

    Danke und Gruß
    Blueshape

  6. Timo Says:

    Neulich kam bei akte2011 ein Beitrag zum Mitschneiden von Internetradios, ist ganz interessant:
    http://audials.com/de/blog/article/131/das-mitschneiden-von-internetradios-ist-legal.html