rdesktop “disconnect: No valid license available.” problem

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...Loading...

ja! endlich wieder ein wenig technikgeek stuff hier!

ImageBanana - img_fedora2.jpg

folgendes szenario:
wenn man per remote auf einen windows server/rechner zugreift, kann man dies über verschiedene tools unter ubuntu realisieren. ich habe mit rdesktop oder dem terminal-server-client bisher beste erfahrungen gemacht. doch heute wollte es nicht mehr :-( ich erhielt beim aufruf den folgenden fehler:

kyio@quad:~$ rdesktop -u helpuser -k de -g 1280×1024 123.45.678.9
disconnect: No valid license available.
kyio@quad:~$

was denn für eine lizenz? ich brauch ne lizenz?
nachdem ich mit dem admin des windows servers eine gute viertel stunde, wahrheit oder pflicht gespielt hatte…
“ich schwöre, wirklich, ohne scheiss jetzt… wir haben nichts am system verändert”
bin ich über die goolge suche zu einem workaround gelangt. anscheinend verlangt windows das der clientname sich alle X tage ändert. okay windows, kannste haben:

rdesktop -u helpuser -k de -g 1280×1024 -a 16 -n pornohacker 123.45.678.9

dem aufmerksamen leser erschließen sich zwei unterschiede:
-a 16 dieser zusatz stellt lediglich die farbtiefe ein, damit diese vorher niht ausgehandelt werden muß
-n pornohacker mit diesem wert gebe ich den clientnamen an

bestimmt kann man dem windows server beibringen das der clientname sich nicht ändern muß, aber das ist nun wirklich nicht meine baustelle :-) oder ich schreib ein script das beim aufruf einen randomnamen einträgt. so viele möglichkeiten und so wenig zeit…

4 Responses to “rdesktop “disconnect: No valid license available.” problem”

  1. V. Says:

    Hi, I absolutely don’t understand German, but when I used parameter “-n pornohacker”, problem with valid license disappeared.

    Thank you!

  2. admin Says:

    falls jemand weiß welche einstellungen man auf dem windows server vornehmen muß, bitte posten

  3. Roland Says:

    Just delete ~/.rdesktop/license.HOSTNAME . Then you won’t need to create random hostnames.

  4. Andreas Says:

    No, deleting ~/.rdesktop/license.HOSTNAME is not sufficient after the first temporary license has expired.

    Just deleting the license file works until the temporary license issued by the Windows server has expired. When this happens you must use option -n with a NEW_HOSTNAME and delete the file ~/.rdesktop/license.NEW_HOSTNAME. Each time a temporary license expires you must choose another new HOSTNAME. This works until all possible licenses have expired. Then the Admin of the Windos server must buy new licenses.